Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Di Jun 10, 2008 12:26 pm

Außer einem Larpevent (siehe valabauzis Welt) gibt es natürlich auch ein Spaceevent der Königsklasse, dieses Jahr, in Amerika. Wer nicht hinkommt kann sicher in Welt der Wunder darüber mehr erfahren. Den deutschsprachigen Link dazu stell ich mal ein.

http://64.233.179.104/translate?u=http://www.spacecamp.com/&langpair=en%7Cde&ie=UTF-8


avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Di Jun 10, 2008 12:36 pm

Es gibt z.B einen Astronautenlunch mit Dr. Musgrave. Wer ihn mal trifft könnte mal nachfragen, wie das mit seiner UFO-Sichtung war??? Und dann die Antwort hier einstellen. Hier die Hintergrundinformation zur Frage:
Dr. Musgrave war im November 1996 mit fünf weiteren Astronauten
mit dem Space Shuttle "Columbia" im All. Die Mission dauerte 17 Tage,
15 Stunden 54 Minuten und war damit einer der längsten Missionen im Erdorbit.Im Verlauf dieser NASA-Mission kam es zu einem sehr sonderbaren
Vorfall. Unterhalb des Shuttles konnten die Astronauten der "Columbia"
plötzlich eine fliegende Scheibe in den Wolken der
Erdatmosphäre sehen. Sie flog im Zick-Zack über der Erde und
schien wie aus dem Nichts aufgetaucht zu sein! Außerdem schien
sich der Rand des UFOs gegen den Urzeigersinn zu drehen
.Zurück auf der Erde sah sich Astronaut Musgrave Videos
verschiedener Aufnahmen der Erde aus dem All zum Vergleich an. Er
konnte jedoch nichts entdecken, dass der UFO-Sichtung auf dem Shuttle
auch nur ähnlich war. Wissenschaftsoffizier Dr. Musgrave:"Ich
weiß nicht, was es war. Ich habe schon viele Dinge gesehen.
Aber dieses Objekt kam wie aus dem Nichts. Das war wirklich
beeindruckend."

Nach dieser NASA-Mission verließ der Astronaut die NASA und trat
in den Ruhestand. Doch das Thema Aliens ließ ihn weiterhin nie
los! Er verbreitet weiterhin seine Meinung, dass Aliens existieren.


Dr. Musgrave


Zuletzt von Magneto am Di Aug 12, 2008 1:00 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Di Jun 17, 2008 12:03 pm

avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Di Jun 17, 2008 12:04 pm



Zuletzt von Magneto am Mi Jun 18, 2008 1:29 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mi Jun 18, 2008 11:25 am

Auch wenn´s nicht rätselhaft oder mysteriös Very Happy angehaucht ist der R2D2 ist er doch Sinnbild wohin die Roboterentwicklung hinsteuert.
Scifi wird von Forschung immer wieder ein-und überholt.


Forscher und Experte für künstliche Intelligenz David Levy sagt voraus:
Dass wir in über 40 Jahren Roboter heiraten und lieben werden. Schon in naher Zukunft würden die Roboter so lebensecht sein, dass sie dann kaum noch von Menschen zu unterscheiden seien.
Partner oder Sklave
Dabei verneint der Roboterexperte auch die Frage, ob man sich dann aus
Bequemlichkeit im Grunde einen Ehesklaven kaufen würde. Man
könne schließlich auch Individualisten erschaffen: "Das ist
alles programmierbar: fünf Prozent falsche Antworten, zehn Prozent
widersinniges Verhalten."

Letztlich würden die Roboter ein eigenes Wesen, ein eigenes
Bewusstsein entwickeln, glaubt Levy. Auf jeden Fall sei es kein
technisches Problem, einen derartigen liebenswerten Roboter zu
erschaffen und nur eine Frage der Zeit, nämlich
schätzungsweise 40 Jahre, bis die Simulation eines Ehepartners
perfekt genug sei.

Interessant wären dann allemal die Reaktionen der Schwiegereltern,
wenn Sohnemann seine neue künstliche Freundin mit zum Essen bringt
... Naja, vielleicht merken Sie es ja auch gar nicht?








Haushaltsroboter 2008

...http://de.news.yahoo.com/dpa2/20080609/tsc-haushaltsroboter-als-butler-und-putz-35ffd9d.html










Stark wie Robocop?

Sowohl Robocop als auch der Sechs-Millionen-Dollar-Mann (oder die
Sieben-Millionen-Dollar-Frau), alle diese Science-Fiction-Vorbilder
bekamen neue künstliche Gliedmaßen, die ihnen nicht nur das
Überleben sicherten, sondern sie auch um ein vielfaches
stärker und robuster als vorher machten.














Levy arbeitet an seinem Londoner Arbeitsplatz mit Sprachrobotern und
ist auch Fachmann für Computerschach. Der 62-jährige,
verheiratete Wissenschaftler schließt für sich allerdings
ein Beziehung mit einem Roboter aus. Er sei glücklich verheiratet
und könne wie die meisten Zeitgenossen nichts mit einem
künstlichen Partner anfangen....
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mi Jun 18, 2008 11:51 am

Ein neuer Industriezweig entsteht hier, was zum Nachdenken veranlasst
Wird der Mensch zwischenmenschlich gesehen entbehrlich,um perfekte Robogramme zu entwickeln oder noch wichtiger? Es entstehen dadurch auch neue Arbeits- und Ausbildungsfelder. diese vielleicht auch schon automatisiert? Oder wird diese Programmierung dann nur noch simuliert, wie das heute schon bei dem Fahrverhalten von neuen Automodellen geschieht. Werden "normale" Ehen eher ein Luxus?
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mi Jun 18, 2008 12:18 pm

Durch den Scifilm "Ironman" wurde beispielsweise die militärische Anwendung der Roboterentwicklung inspiriert. Ein kraftverstärkendes
Roboterkorsett, Very Happy (die nennen das Exoskelett), lassen Gewichte von mehreren hundert Kilo stemmen. Ratheyon heißt das Rüstungsunternehmen, das sich auch aus SciFi inspirieren läßt.






Raytheon macht keinen Hehl daraus, dass die Vorstellung des Exoskeletts
rechtzeitig zum Start des Superhelden-Films stattfand. Der "Anzug"
umschlingt seinen Träger an Armen, Beinen und Rumpf und fügt
dem körpereigenen ein äußeres Skelett hinzu. Mit
Sensoren, Aktuatoren und Controllern sowie Motoren und Hydraulik
ausgerüstet sorgt er dafür, dass sein Träger seine
natürlichen Bewegungen einsetzen und verstärken kann.


Zuletzt von Magneto am Sa Okt 17, 2009 8:39 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mi Jun 18, 2008 1:35 pm



Zuletzt von Magneto am Fr Jun 27, 2008 9:14 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Fr Jun 27, 2008 9:05 pm

Disclosure Project komplette Pressekonferenz auf deutsch



https://www.youtube.com/watch?v=z97WBLxVMww
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jun 30, 2008 12:04 am

BOB LAZAR über super-geheime militärische Forschungen mit UFO Warp-Antrieben.






Bob Lazar ist ein weithin bekannter Kernphysiker, er war Inhaber des Lehrstuhls für Kernphysik der Uni Los Alamos.

Von 1988 bis 1989 arbeitete er an super-geheimen Projekten mit UFO Antriebs-Systemen für die US-Regierung. Ort der super-geheimen Forschungen, die Nellis Air Force Base in Zentral Nevada am Groom Lake mit der Area 51 / S-4.

Viele der Geheimnis-Träger, die wie Lazar an hochgeheimen Projekten arbeiteten, kamen später auf mysteriöse Weise ums Leben. Es gibt inoffizielle Berichte darüber, daß bei solchen "schwarzen Projekten" Forscher-Teams innerhalb eines Jahres über 2/3 ihrer Mitglieder durch mysteriöse Unfälle und angebliche Selbstmorde verloren, frei nach dem Motto der Verantwortlichen - nur ein toter Mitwisser ist ein guter Mitwisser !


Nach dem Ende seiner Tätigkeit häuften sich auch bei Lazar anonyme telefonische Mord-Drohungen und er begann, um sein Leben zu fürchten. Als dann sogar am hellichten Tage auf ihn geschossen wurde, wählte er die Offensive um sein Leben zu schützen. Er ging mit seiner Geschichte an die Öffentlichkeit und erzählte einem erstaunten und skeptischen Fernseh-Publikum von seiner Arbeit und seinen Erlebnissen am Groom Lake. Hier das Video-Transkript dazu in deutscher Übersetzung :


Zuletzt von Magneto am Mo Jun 30, 2008 11:32 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jun 30, 2008 10:55 am





Wie Sie in dieser Repräsentation sehen können, hatte mein Ausweis einen weißen Hintergrund mit einem hellblauen und einem dunkelblauen Diagonalstreifen in der oberen linken Ecke. Am unteren Rand waren Buchstaben und Zahlen, die verschiedene Bezirke einschließlich S-4 bezeichneten. Auf meinem Abzeichen war ein Stern durch S-4 gestanzt. Die Hinterseite des ID-Abzeichens war dunkelblau mit einem vertikalen Streifen, der auf einer Seite nach unten verlief .


Zuletzt von Magneto am Mo Jun 30, 2008 11:03 am bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Beschreibung)
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jun 30, 2008 10:59 am



das Forschungsgelände


Denjenigen unter Ihnen, deren Informationen sich über mich auf dieses Video beschränken, werde ich einen kurzen Hintergrund geben. Ich bin Physiker. Ich habe in Physik und Elektrotechnik graduiert. Ich arbeitete an verschiedenen wissenschaftlichen Programmen mit, von denen einige Top Secret waren, und von denen das am einfachsten darzustellende meine Arbeit aus den frühen 80ern hier an der Los Alamos Meson Physics Fakultät (New Mexico) ist. Zwischen Dezember 88 und April 89 arbeitete ich als Leiter des Physikstabs an einer Sache, die das geheimste Projekt der Geschichte werden sollte. Der Ort, an dem ich arbeitete, war eine Fakultät in einer Region, die als S-4 am Nellis Air Force Stützpunkt in Zentral Nevada bekannt ist. Die Region S-4 befindet sich ungefähr 15 Meilen südlich von der berüchtigten Area 51-Einrichtung am Groom Lake, wo die U2 und SR-71 Spionageflugzeuge entwickelt wurden.


Zuletzt von Magneto am Mo Jun 30, 2008 11:12 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jun 30, 2008 11:01 am

S-4 befindet sich am Fuß der Papoose Mountains beim ausgetrockneten Bett des Papoose-Sees. Der Luftraum rund um S-4 ist eingeschränkt, und wenn sich irgendein unwillkommenes Luftfahrzeug in den äußeren Sektor verirrt, funken sie den Piloten an und befehlen ihm oder ihr, den Bereich zu verlassen. Wenn dieser Pilot weiterfliegt und in den mittleren Sektor gerät, steigen jets auf und begleiten das eingedrungene Flugzeug hinaus.

Wenn, aus welchen Gründen auch immer, das Flugzeug weiter in den inneren Sektor eindringt, bevor die jets in der Luft sind, werden Boden-Luft missiles den Eindringling neutralisieren. Die Moral der Geschichte: versuchen Sie nicht, S-4 zu finden und dorthin zu fliegen. Die S-4 Installation ist in den Berg hineingebaut und die neun Hangar-Tore sind zu ungefähr 60 Grad abgewinkelt. Die Tore sind mit Abdeckungen überzogen, die eine Sand-Textur aufweisen, um in den Berg und den Wüstenboden überzugehen.
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jun 30, 2008 11:08 am



BOB LAZAR

KERNPHYSIKER
Von Ende 1988 bis Frühjahr 1989 war ich mit der Arbeit über Antriebssysteme außerirdischer Fortbewegungsmittel für die US-Regierung beschäftigt. Die Hardware und Technologie, die sich mir offenbarte, sollte in die richtigen Hände in der Gemeinschaft der Wissenschaftler gelangen und es ist das Recht jeder Person auf der Erde, zu wissen, daß es Leben anderswo im Universum gibt und daß wenigstens eine dieser Lebensformen hier weilt.
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jun 30, 2008 11:18 am



Vor ein paar Jahren hätte ich nie gedacht, daß ich mich dies sagen hören würde, aber das Fahrzeug ist eine Scheibe, die normalerweise als fliegende Untertasse bezeichnet wird. Zumindest teilweise gesehen habe ich neun verschiedene Scheiben draußen in der Region S-4, aber die, die ich beschreiben werde, ist diejenige, von der ich nicht nur zwei der drei inneren Ebenen sah, sondern die ich auch in voller Funktion im Flug sah. Und, nein, unglücklicherweise kam ich nicht dazu, einen Flug damit zu unternehmen.
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jun 30, 2008 11:27 am


http://www.freezone.de/images/ufo01a.jpg




Es handelt sich um einen siebenstöckigen, unterirdischen
Komplex, indem sich ca. 18.000 Aliens und ca. 10.000 Menschen
aufhalten.


1. Ebene

Sicherheit und Kommunikation

2. Ebene

Unterkunft für die Menschen

3. Ebene

Management, Büros und Laboratorien

4. Ebene

Mind-Control Experimente (an Menschen)

5. Ebene

Unterkunft der Aliens (Grauen)

6. Ebene

Genetische Experimente / Zoo (für die
Resultate der Experimente)

7. Ebene

Cryo-Genetic - Gefrierlager (für die
fehlgeschlagenen Experimente)

h3. Symbole

Die Grauen: Schwarzes Dreieck auf rotem Hintergrund

Dulce-Base: Schwarzes Dreieck (Spitze nach unten) mit
einem griechischen Tau in der Mitte (jede Basis hat ihr eigenes
Symbol).

"Die Experimente (Ebene 6) werden in großem
Maßstab durchgeführt, um Menschen genetisch zu verändern,
sodaß sie in einer gefährlichen Umgebung arbeiten können.
Dies wurde bereits in einem solchen Ausmaß perfektioniert,
daß wir inzwischen eine Wegwerf-Sklavengesellschaft
haben."(Hamilton, William F., Cosmic
Top Secret - America's secret UFO Program, Kapitel 9, The
deep dark secret at Dulce)


Sie sind in der Lage Klone anzufertigen (exakt gleich
aussehende Menschen, die im Laboratorium gezogen wurden. Sie
arbeiten nur beim Militär).

Zu Beginn wurden Frauen von der Regierung gefragt, ob sie sich
zu Experimenten (künstliche Befruchtung) zur Verfügung stellen
wollen. Den Frauen wurde dann nach 3 Monaten der Fötus
entnommen, der nicht einmal menschlicher Abstammung zu sein
brauchte, um ihn im Laboratorium großzuziehen.

Die Defense Advanced Research Projects Agency ist die
Institution hinter diesen Experimenten. Dabei handelt es sich
ebenfalls um das Implantieren sogenannter Transponder (Übermittlungsgeräte,
auch Brain-Transmitter genannt), die gegen den Willen der
entsprechenden Personen in Krankenhäusern oder Polizeistationen
eingesetzt wurden.

Bekannt wurde diese Aktion von einer Polizeistation in
Schweden (Olaf Palme soll derzeit seine Zustimmung zu diesem
Verfahren gegeben haben). Einige Transponder wurden bei einigen
Menschen operativ entfernt. Es existieren Fotos davon. Der Zweck
davon war es, die Produkte ihrer Experimente außerhalb der
Laboratorien zu kontrollieren und festzustellen, wie dieser
Personenkreis innerhalb der Gesellschaft kontrolliert werden
kann. Von einer dieser Personen wurde bekannt, daß sie um die
ganze Welt verfolgt und überwacht wurde. Sie konnte überall
aufgespürt werden. Dieses Verfahren wird Radio-Hypnotic-Intercerebral-Control
genannt. Durch diese Methode kann sowohl das Gesprochene wie auch
das Gehörte einer so überwachten Person kontrolliert werden.
Dies ist durch Aussagen von Opfern dieser Behandlung belegt.
Aufbau der Dulce-Base







http://www.freezone.de/images/ufo01a.jpg
Bevor ich Sie weiter über die Scheibe infhttp://www.freezone.de/images/ufo01a.jpgormiere, erkläre ich, wo und unter welchen Umständen ich die Tests sah. Mein Job in diesem Programm war es, Teil eines "back- engineering teams" zu sein. Backengineering heißt: man nimmt ein vollständiges Produkt, untersucht es genau, um herauszufinden, was es zum Laufen bringt. Das Ziel dieses Programms war es, herauszufinden, ob die Technologie der Scheibe mit Material von der Erde genauso betrieben werden konnte. Wenn ich zur Arbeit ging, wurde ich vom Mac Carron Flughafen in Las Vegas zur Zone 51 geflogen, eine schwer abgesicherte Regierungsbasis auf dem Nevada Testgelände. Zone 51 liegt 125 Meilen nördlich von Las Vegas in der Nähe der Groom Mountains und dem ausgetrockneten Bett des Groom-Lake. Von Area 51 wurde ich per Bus zu einer noch stärker gesicherten Einrichtung gebracht, die ca. 15 Meilen südlich von Area 51 liegt und S-4 genannt wird.[img][/img]


Zuletzt von Magneto am Mi Dez 03, 2008 11:05 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jun 30, 2008 11:42 am

Das Programm draußen in Area S-4 bestand aus drei Projekten:

# Projekt Galileo,
Projekt Galileo beschäftigte sich mit Antrieb durch Schwerkraft und war die Quelle all der Informationen, die ich Ihnen in diesem ersten Teil vermittelt habe.

# Projekt Sidekick
Projekt Sidekick beschäftigte sich mit einer Strahlenwaffe, deren Antriebsquelle Neutronen waren und die mit Schwerkraftlinsen ausgerichtet wurde.

# Projekt Looking Glass.
Projekt Looking Glass beschäftigte sich mit der Wissenschaft, rückwärts in der Zeit zu sehen. Nun kam ich persönlich nicht mit der Hardware von Projekt Sidekick und Projekt Looking Glass in Berührung und diese Projekte sind jenseits des Horizontes dieses Videos. Das bringt uns nun zum Ende dieses ersten Teils, den ich Ihnen als Tatsache präsentiere.
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jun 30, 2008 11:48 am

[b] Die technischen Details waren sehr ausführlich und beschäftigten sich mit Materie- Antimaterie- Schwerkraft- Atomzerfallszeit- Teilchenbeschleunigung-
Raum-Zeitkrümmung.

Falls gewünscht erfolgt noch Einstellung darüber.


Magneto

mich hätte noch interessiert, ob Bob Lazar schon einen Vorgänger hatte.
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jul 07, 2008 11:20 am

Der Hangar, in dem sich das Sportmodell befand, war ein typischer Flugzeug Hangar, mit Ausnahme der abgewinkelten Tore, die ich vorhin erwähnte. Der Hangar war mit typischen Werkzeugen und sehr umfassender elektronischer Ausrüstung ausgestattet. Es gab da außerdem eine Maschine mit einem Röntgen-Symbol darauf, und einen hohen Kran, der auf 20.000 Pfund ausgelegt war. Die Ausrüstung auf diesem Hangar war mit der schwarzen Zahl "41" bezeichnet, um die ein weißer Kreis gezogen war. Die Tests mit dem Sportmodell sah ich außerhalb dieses Hangars.

Nun, wenn eine Scheibe in der Nähe einer anderen Schwerkraftquelle fliegt, wie beispielsweise in der eines Planeten oder Mondes, benutzt sie nicht die gleiche Art des Fliegens, wie wir sie in unseren wissenschaftlichen Lektionen gelernt haben. Wenn sich die Scheibe in der Nähe einer anderen Schwerkraftquelle wie der Erde befindet, werden die Schwerkraftwellen "A", die sich von der Scheibe her ausbreiten, schrittweise in die Schwerkraftwellen "B" hineingeschoben, die sich von der Erde her ausbreiten. Und das erzeugt Auftrieb. Die Schwerkraftverstärker der Scheibe können unabhängig voneinander ausgerichtet werden, und sie arbeiten auf Impulse hin, sie sind nicht ununterbrochen am arbeiten. Wenn alle drei Verstärker zum Flug benutzt werden, befinden sie sich in der "Delta"-Konfiguration. Und wenn nur einer für den Flug benutzt wird, ist es die "Omicron"-Konfiguration. In dem Maße, wie das Schwerkraftfeld rund um die Scheibe an Intensität zunimmt, nimmt auch die Raum-Zeit-Verschiebung um die Scheibe herum zu, und wenn man die Raum-Zeit-Krümmung sehen könnte, würde es so aussehen: wenn die Verstärker den Output des Schwerkraftfeldes intensivieren, biegt sich die Form der Raum-Zeit rund um die Scheibe nicht nur aufwärts, sondern faltet (klappt) sich bei maximaler Verzerrung tatsächlich zu so etwas wie einer Herzform zusammen. Nun erinnern Sie sich: Diese Raum-Zeit-Verzerrung findet in 360 Grad rund um die Scheibe statt. Wenn man also von oben auf die Scheibe schauen würde, hätte die Raum-Zeit-Verzerrung die Form eines Pfannkuchens. Wenn das Schwerkraftfeld rund um die Scheibe so intensiv wird, daß die Raum-Zeit-Verzerrung um die Scheibe ihr Maximum erreicht und zu dieser herzähnlichen Form zusammengefaltet ist, kann die Scheibe von keinem noch so günstigen Punkt aus gesehen werden, und ist trotz aller Anstrengungen unsichtbar. Alles was zu sehen wäre, wäre der Himmel, der sie umgibt.
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jul 07, 2008 11:27 am

Diese spezielle Scheibe schien in exzellentem Zustand zu sein, und wegen ihrer aalglatten Erscheinung gab ich ihr den Spitznamen "Sportmodell". Das Sportmodell war ungefähr 16 Fuß hoch und 40 Fuß im Durchmesser. Die äußere Haut der Scheibe ist aus Metall und hat die Farbe unpolierten, rostfreien Stahls. Das Sportmodell sitzt auf seinem Bauch, wenn es nicht betrieben wird. Wie ihr seht, befindet sich die Öffnung an der oberen Hälfte der Scheibe und nur der untere Teil der Tür wölbt sich über den äußersten Rand der Scheibe. Der Innenraum der Scheibe ist in drei Ebenen aufgeteilt. Die untere Ebene ist diejenige, in der sich die Schwerkraftverstärker und deren Führung (Lenkung) befinden. Das sind die Dinge, die benutzt werden, um die Schwerkraftwelle "A" zu verstärken und auszurichten, wie wir es in unseren wissenschaftlichen Lektionen gelernt haben.
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jul 07, 2008 11:27 am

Der Reaktor ist direkt über den drei Schwerkraftverstärkern auf der zentralen Ebene plaziert und bildet in Wirklichkeit das Zentrum zwischen ihnen. Der Reaktor ist diesem maßstabsgetreuen Modell ähnlich. Das Element 115 wird in solche Dreiecke verfrachtet und dann in den Reaktor eingebracht. Dieses Stück des Elementes 115 ist sowohl die Quelle der Schwerkraftwelle "A", als auch das Ziel, das mit Protonen bombardiert wird, um Antimaterie freizusetzen, was wir beides in unseren wissenschaftlichen Lektionen behandelt haben. Die zentrale Ebene beherbergt auch die Kontrolltische und Sitze, die beide zu klein und zu niedrig waren, um für ein erwachsenes menschliches Wesen funktionell zu sein. Die Wände der zentralen Ebene sind alle in gewölbte Nischen aufgeteilt.

Zu einem bestimmten Zeitpunkt, als die Scheibe
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mo Jul 07, 2008 11:28 am

Zu einem bestimmten Zeitpunkt, als die Scheibe gestartet (energized) wurde, wurde einer dieser Bögen transparent und man konnte den Bereich außerhalb des Bogens sehen, gerade so, als sei er ein Fenster. Nachdem die Fläche für eine Weile durchsichtig war, erschien eine Art Schrift auf ihr, die jedoch keinem Alphabet, keinen mathematischen oder wissenschaftlichen Symbolen, die ich je gesehen habe, glich, und mir wurde nie gesagt, wie das alles erreicht wurde, oder ob dafür außerirdische Technologie notwendig war. Mir wurde nie Zugang zur oberen Ebene der Scheibe gewährt, so daß ich Ihnen keine Erkenntnisse darüber mitteilen kann, wofür die lukenartigen Bereiche gut sind, und so kann ich Ihnen nur versichern, daß es keine Luken sind.
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Mi Jul 09, 2008 12:04 pm

Dies sind umgestellte übersetzungstexte und Fotos von paranormal.de/paramirr/local/lazar/index.html-54k-

zu finden auch in google

wo es noch weitere Artikel und You Tube Filme gibt

magneto


Gegendarstellung in Wikipedia gefunden
[b]Danach wird Bob Lazars Lebenslauf anders und zwielichtig dargestellt, dies betrifft auch sein Privatleben, vor allem Studium. Er wird als Hochstabler eingestuft. Dazu gäbe es viele Gegenfragen und die Annahme von mir, das eine Hochsicherheitseinrichtung der USA einem Schlamperladen gleicht. Aber das ginge wohl zu weit.

magneto




Zu den geheimen Stützpunkten noch einergänzender Artikel aus http://www.freezone.de/images/ufo01 .jpg

Untergrundbasen Die Dulce-Base
Es gibt in der Nähe von Dulce (New Mexico) eine
unterirdische Basis der Grauen. (William F. Hamilton, Cosmic Top
Secret). Der örtliche Sheriff hat dort jede Nacht UFOs
beobachtet. In dieser Gegend wurden präzise zerstückelte Rinder
gefunden. Hamiltons Informationen über diese Basis, stammen von
Personen, die dort gearbeitet haben, die dorthin entführt
wurden, die beim Bau geholfen haben und auch von Personen des
Nachrichtendienstes.

genetisches Laboratorium, welches
Verbindungen nach Los Alamos hat (dort wurden die ersten
Atomversuche gemacht; es war immer ein Gebiet höchster
Sicherheitsstufe). Es gibt eine unterirdische Verbindungen
zwischen Dulce, Los Alamos und Dreamland (einer weiteren Basis in
Nevada). (Der Pandora Aspekt, Elian Lian, Seite
42)
Dort werden Gen-Experimente, Untersuchungen und Vergleiche
zwischen anderen intelligenten Rassen (bzw. Spezies!) bezüglich
der menschlichen und der außerirdischen, biologischen Struktur
durchgeführt.

Gentechnologische Experimente werden an Menschen
durchgeführt, mit dem Ziel neue Rassen zu kreieren (alle
Unterlagen bzgl. der Experimente mit Menschen im Dritten Reich,
wurden von den Amerikanern nach dem Krieg beschlagnahmt. Sie
arbeiten auf der selben Linie weiter; Milliarden Steuergelder
werden in dieses Gebiet gesteckt (Hamilton-Lecture,
CBR - UFO-Briefing, 3.3.90, Seite 1b)).


Zuletzt von Magneto am Mi Dez 03, 2008 11:02 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Di Jul 22, 2008 2:09 am

http://de.youtube.com/watch?v=Om5-OUmO1U0&NR=1
YouTube - Mythos Neuschwabenland (01 von 06)

Das Thema Neuschwabenland tangiert miner Meinung nach auch Bob lazars Schicksal.

Aufgrund gesetzlicher vorgaben dazu nur Links eingestellt.

http://de.youtube.com/watch?v=by3Q2jzeJKY&NR=1
YouTube - UFOs Made in Germany! - Real Footage
avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Magneto am Di Jul 22, 2008 7:29 pm

avatar
Magneto
Moderator
Moderator

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 202
Alter : 98
Ort : my space
Laune : überwiegend heiter, sturmtief bei aufwendiger PCarbeit
Anmeldedatum : 23.05.08

Benutzerprofil anzeigen http://www.myspace.com/atlanter

Nach oben Nach unten

Re: Von Aliens bis Zeppelin bunt gemischt. Alles ist erwünscht was mit Ufo, Siencefition, Misteriösem, Außergewöhnlichem und Rätselhaftem zu tun hat.

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten